POL-HK: Munster: Polizei sucht Eigentümer eines Klapprads (Foto anbei); Bispingen: Überfall auf Tankstelle; Oerbke: Auseinandersetzung im Ankunftszentrum


Die Polizei in Munster sucht den Eigentümer dieses Klapprades.

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 16.09.2021 Nr. 1

16.09 / Polizei sucht Eigentümer eines Klapprads (Foto anbei)

Munster: Die Polizei in Munster sucht den Eigentümer eines Klapprads, das am Dienstag, 24.08.21 am Bahnhof Munster zurückgelassen und im weiteren Verlauf aufgefunden wurde. Zeitgleich ist am Fundort ein anderes Fahrrad entwendet worden. Die Polizei vermutet, dass der Täter das möglicherweise ebenfalls entwendete Fahrrad zurückließ und sich ein anderes „organisierte“. Hinweise zum Eigentümer des Klapprads nimmt die Polizei Munster unter 05192/9600 entgegen.

15.09 / Überfall auf Tankstelle

Bispingen: Am Mittwochabend, gegen 20.00 Uhr überfiel ein einzelner Täter die Esso-Tankstelle an der Hauptstraße in Bispingen. Der Unbekannte forderte das 34jährige Opfer unter Drohung mit einer Schusswaffe auf, Bargeld und Zigaretten auszuhändigen. Nachdem er einen geringen dreistelligen Betrag sowie einige Packungen Zigaretten der Marke Marlboro erlangte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Behringen. Das Opfer blieb unverletzt. Täterbeschreibung: männlich, kleiner als 180 cm, sprach akzentfreies Hochdeutsch, mitteleuropäisches Erscheinungsbild, trug dunkle Cap, einen hellen Mund-Nasen-Schutz, eine schwarze Kapuzenjacke, blaue Jeans, weiße Turnschuhe mit roter Applikation und führte eine Edeka-Plastiktüte mit. Die Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Personen, die vor und nach der Tat im Nahbereich der Tankstelle aber auch darüber hinaus beobachtet wurden. Außerdem fragt sie, wer eine Person gesehen hat oder kennt, auf die die Beschreibung passt?! Hinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800.

16.09 / Auseinandersetzung im Ankunftszentrum

Oerbke: In der Nacht zu Donnerstag kam es im Ankunftszentrum zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der mehrere Beteiligte auf einen 27-Jährigen einschlugen und traten. Auch ein Messer soll eingesetzt worden seien. Das Opfer trug leichte Verletzungen davon. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage bereits beruhigt. Zwei der vermeintlichen Täter konnten zuvor vom Sicherheitsdienst festgehalten werden – Alle anderen waren geflüchtet. Bei den Festgehaltenen handelt es sich um einen 19- und einen 27jährigen Bewohner des Zentrums. Es wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

14.09 / Rinder gestohlen

Behringen: Von einer eingezäunten Viehweide in Bispingen, In der Aue, zwischen den Landstraßen 211 und 170, entwendeten Unbekannte am Dienstag, in der Zeit zwischen 07.00 und 15.00 Uhr drei Rinder (zwei braune, ein schwarzes) im Wert von rund 4.500 Euro. Die Weide ist von der Straße aus nicht einsehbar. Der Abtransport muss mit einem größeren Fahrzeug oder Anhänger durchgeführt worden sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bispingen unter 05194/982460 in Verbindung zu setzen.

15.09 / Werkzeug aus Kuhstall gestohlen

Lindwedel: In der Nacht zu Mittwoch entwendeten Unbekannte aus einem unverschlossenen Kuhstall an der Dorfstraße Werkzeug und eine Kiste Bier. Der Schaden wird auf rund 270 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de