WL: Streitigkeiten auf Tankstelle ++ Stelle – Wohnmobil gestohlen ++ Drage – Mit PKW in Graben gerutscht

Streitigkeiten auf Tankstelle

Am Dienstag, 24.1.2023, gegen 17:30 Uhr, wurde die Polizei zu einer Tankstelle in der Benzstraße gerufen. Dort war es zwischen dem 25-jährigen Fahrer eines Kleintransporters und der 49-jährigen Fahrerin einer Sattelzugmaschine zu Streitigkeiten gekommen. Nach Zeugenaussagen hatte der 25-Jährige seinen Kleintransporter betankt und war im Anschluss an das Führerhaus der 49-jährigen herangetreten, um sie aufzufordern, ihm Platz zu machen und zurückzusetzen. Hierbei trat der Mann verbal sehr aggressiv auf und kletterte an der Außentreppe der Sattelzugmaschine hoch. Im weiteren Verlauf des Wortgefechts schlug der Mann der 49-jährigen durch das offene Seitenfenster mit der Hand ins Gesicht, bevor er sich wieder in seinen Kleintransporter setzte. Die 49-jährige griff daraufhin zu einem Brecheisen und warf dieses gegen die Windschutzscheibe des Kleintransporters, die daraufhin zersplitterte.

Die Polizei nahm die Aussagen beider Beteiligten und einiger Zeugen vor Ort auf und leitete Strafverfahren gegen die beiden ein. Zusätzlich wurde gegen den 25-jährigen Fahrer des Kleintransporters ein Strafverfahren eingeleitet, da sich vor Ort herausstellte, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Stelle – Wohnmobil gestohlen

In der Zeit zwischen dem 21. und 24.1.2023 haben Unbekannte auf dem Parkplatz des Waldlehrpfades am Buchwedel ein dort abgestelltes Wohnmobil entwendet. Der Mercedes Sprinter mit dem Kennzeichen WL-KW 2016 hat einen Wert von rund 30.000 EUR. Wann und wie die Täter das Fahrzeug entwendeten, ist unklar. Hinweise nimmt die Polizei Winsen unter der Tel.-Nr. 04171 7960 entgegen.

Drage – Mit PKW in Graben gerutscht

Auf der Winsener Straße kam es am Dienstag, 24.1.2023, zu einem Verkehrsunfall. Gegen 10:25 Uhr kam die 32-jährige Fahrerin eines Peugeot in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte dort gegen eine Grabenbrücke und geriet schließlich in Schräglage mit dem PKW in den mit Wasser gefüllten Graben. Die Frau konnte sich und ihre beiden zwei und vier Jahre alten Kinder selbstständig aus dem Fahrzeuge befreien. Alle drei kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Am Pkw entstand Totalschaden.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de