WL: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum von Freitag 20.01.2023, 12:00 Uhr, bis Sonntag, 22.01.2023, 12:00 Uhr

Tostedt ++ Brand eines Pkw

Am Freitag, den 20.01.2023, um 18:05 Uhr kam es auf der Bundesstraße 75 zu einem Brand eines Pkw. Aufgrund eines technischen Defekts entstand im Motorraum des Pkw während der Fahrt ein Brand. Der Fahrzeugführer hielt mit seinem Pkw auf dem Parkplatz eines Gasthofs. Die Inhaberin des Gasthofs löschte mit eigenen Mitteln den Brand ab. Der Sachschaden wird auf ca. 200,00 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Buchholz in der Nordheide ++ Brand eines Brennholzunterstands des DLRG

Am Samstag, den 21.01.2023, um 02:36 Uhr meldete ein Zeuge einen Brand hinter dem örtlichen DLRG Gebäude. Durch die freiwillige Feuerwehr wurde der bereits in Vollbrand stehende Brennholzunterstand gelöscht. Derzeit geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Hinweise nimmt die Polizei in Buchholz jederzeit entgegen (04181-2850).

Jesteburg ++ Verkehrsunfall mit Trunkenheit

In den frühen Morgenstunden des 21.01.2023 ereignete sich in der Ortschaft Jesteburg ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung kam der 25-jährige Fahrzeugführer alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Straßengraben. Ein an der Unfallstelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Der Fahrzeugführer wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Sprötze ++ Einbruchsdiebstahl in Pkw

In der Zeit vom 21.01.2023, 15:30 Uhr bis 22.01.2023, 08:00 Uhr betrat die unbekannte Täterschaft das frei zugängliche Grundstück und schlug dort das hintere rechte Dreieckfenster des abgestellten Pkw mit einem unbekannten Gegenstand ein. Im Anschluss baute die unbekannte Täterschaft die komplette Motorhaube aus und entwendete diese. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000,00 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Buchholz jederzeit entgegen (04181-2850).

Rosengarten/Nenndorf ++ Diebstahl von Portemonnaie

Am Freitagnachmittag, gegen 17:15 Uhr ist eine 72-Jährige beim Einkauf in einem Lebensmittelgeschäft Opfer eines Portemonnaie-Diebstahls geworden. Die bisher unbekannte Täterschaft nutzte einen günstigen Moment, um der Geschädigten die Geldbörse aus der Handtasche zu entwenden. Personen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Seevetal unter 04105-6200 zu melden. Die Polizei warnt noch einmal davor, mitgeführte Taschen bzw. Wertgegenstände beim Einkauf zu keinem Zeitpunkt unbeobachtet zu lassen.

BAB1, RF HB ++ Trunkenheitsfahrt

Am 21.01.2023, gegen 03:30 Uhr sollte im Rahmen der Streife auf der BAB 1, RF HB, zwischen der AS Dibbersen und dem Buchholzer Dreieck ein Pkw angehalten und überprüft werden. Der 30-jährige Fahrzeugführer reagierte zunächst nicht auf die Haltezeichen. An der AS Rade konnte er letztendlich gestoppt werden. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Da der Fahrzeugführer auch keinen Führerschein vorlegen konnte, besteht zusätzlich der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

BAB 1, RF HH ++ Dieseldiebstahl

In der Nacht von Freitag auf Samstag zapften Unbekannte aus einem auf dem BAB Parkplatz abgestellten Sattelzug ca. 400 Liter Diesel ab. Der im Fahrzeug schlafende Fahrer bemerkte den Diebstahl erst am Morgen, als er seinen geöffneten Tankdeckel feststellte. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 800,00 Euro. Bislang konnten keine Täterhinweise erlangt werden.

Hanstedt ++ Kontrolle eines E-Scooters

Am frühen Samstagmorgen, gegen 2:00 Uhr wurde ein 21-jähriger Führer eines E-Scooters in der Harburger Straße in Hanstedt durch Beamte der Polizei Winsen kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des E-Scooters abgelaufen war und der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,81 Promille. Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der Trunkenheitsfahrt wurden eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfall ++ L234, zwischen Pattensen und Luhdorf

Am Samstag, gegen 13:00 Uhr kam es an der Einmündung der L215 zur L234, dem Pattenser Spitz, zu einem Verkehrsunfall. Eine 44-Jährige bog mit ihrem Pkw von der L215 nach links auf die L234 in Richtung Winsen (Luhe) ein. Hierbei übersah sie den vorfahrtberechtigten Pkw einer 34-Jährigen, welche die L234 in Richtung Garstedt befuhr. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden an beiden PKW, welche nicht mehr fahrbereit waren. Da zunächst von einem schweren Verkehrsunfall ausgegangen wurde, wurden mehrere Rettungswagen, ein Notarzt und die Feuerwehr entsandt. Die L234 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass weder die Fahrzeugführerinnen, noch deren Mitfahrer verletzt wurden.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
i.A. Hinz, PK’in

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de