WL: Durchsuchungsmaßnahmen

Am Donnerstagmorgen, 19.01.2023, hat die Polizei Winsen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg einen Durchsuchungsbeschluss vollstreckt und in der winsener Innenstadt zwei Durchsuchungen durchgeführt. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren gegen einen Beschuldigten wegen des Verdachts des unerlaubten Waffenbesitzes.

Wie bei Durchsuchungen im Kontext mit illegalen Waffen üblich, waren neben Kräften der örtlichen Dienststelle und der Bereitschaftspolizei auch Spezialeinsatzkräfte im Einsatz. Aus diesem Grund kam es zu kurzzeitigen Sperrungen in der Altstadt.

Die Auswertung der Durchsuchungsergebnisse dauert an.

Medienhinweis: Weitere Auskunftsersuchen sind an die Staatsanwaltschaft Lüneburg zu richten.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de