WL: Sprayer auf frischer Tat betroffen ++ Buchholz – Auffahrunfall

Sprayer auf frischer Tat betroffen

Drei Männer im Alter von 18, 20 und 20 Jahren haben sich am Sonntag, 15.1.2023, auf dem Bahngelände an der Straße Zur Viehtrift an einer Lärmschutzwand zu schaffen gemacht. Zeugen hatten die drei gegen 14:15 Uhr beobachtet, wie sie verschiedene Tags mit Spraydosen auf die Wand sprühten. Die Zeugen riefen die Polizei und hielten die drei Männer bis zum Eintreffen der Beamten vor Ort fest. Die entsprechenden Farbdosen konnten bei den Beschuldigten noch sichergestellt werden.

Der Sachschaden, der an der Wand entstanden ist, wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Buchholz – Auffahrunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bremer Straße wurde am Sonntag, 15.1.2023, eine 25-jährige Frau verletzt. Die Frau war mit ihrem VW T-Roc in Richtung Bundesstraße unterwegs, als sich der Verkehr vor ihr staute. Die Fahrerin bremste ihren Wagen ab. Ein 20-jähriger Mann, der mit seinem VW Golf hinter dem T-Roc unterwegs war, bemerkte dies zu spät. Er fuhr auf den wartenden Wagen auf. Hierbei verletzte er die 25-Jährige leicht. Die Frau kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de