WL: Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum Freitag, 06.01.2023, 12:00 Uhr bis Sonntag, 08.01.2023, 12:00 Uhr

Hollenstedt – Unter BTM-Einfluss mit Pkw unterwegs

Am Samstag, gegen 08:15 Uhr kontrollierten Beamte in Hollenstedt einen Pkw. Bei dem 34-jährigen Fahrer ergaben sich während der Kontrolle Hinweise auf eine BTM-Beeinflussung, die sich nach einem Schnelltest verfestigten, so dass dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Rosengarten/Klecken – Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Freitag, 14:00 Uhr und Samstag, 20:40 Uhr drang ein unbekannter Täter in der Straße Reuterweg nach Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein. Im Haus wurden sämtliche Räume durchsucht. Ob und ggf. was der Täter erbeutet hat, steht noch nicht fest.

Winsen (Luhe) – Auto beschädigt und Diebesgut erbeutet

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 22 Uhr bis 02:35 Uhr, wird der Pkw des Geschädigten, welcher in der Straße Reepschlägerbahn 5 in 21423 Winsen (Luhe) geparkt wurde, beschädigt. Hier wurden alle Scheiben des Pkw außer der Frontscheibe zerstört. Die Frontscheibe wurde zusätzlich beschädigt. Aus dem Pkw wurde dann ein Schal entwendet. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Winsen (Luhe) (04171- 7960) zu melden.

Winsen (Luhe) – Schlägerei Winsen

Am Samstag, gegen 23 Uhr, kam es An der Kleinbahn Ecke Zum Torfmoor zu einer Schlägerei zwischen 3-4 Männern. 2 Kontrahenten wurden dabei verletzt. Als die Polizei eintraf, rannten zwei Männer davon, konnten aber nach kurzer Verfolgung von Polizisten vorläufig festgenommen werden. Noch vor Ort kamen die Eltern eines der Festgenommenen dazu und bedrängten die Polizisten, so dass diese Zwang gegen die Eltern einsetzen mussten. Die beiden verletzten Schläger wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Die Eltern müssen sich wegen Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten. Zeugen der Schlägerei werden gebeten, sich bei der Polizei Winsen unter 04171/7960 zu melden

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
KHK Dudei
Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de