WL: Radfahrer von hinten angefahren und schwer verletzt ++ Seevetal/Hittfeld – Werkzeuge gestohlen ++ Winsen – Trunkenheitsfahrt und Unfallflucht

Radfahrer von hinten angefahren und schwer verletzt

Ein 78-jähriger Radfahrer ist am Donnerstag, 24.11.2022, bei einem Verkehrsunfall auf der Schützenstraße schwer verletzt worden. Der Mann war gegen 10 Uhr mit seinem Rad von der Mühlenstraße nach rechts in die Schützenstraße eingefahren. Kurz danach erfasste ihn eine 77-jährige Frau, die mit ihrem Pkw, von der Hittfelder Schulstraße kommend, ebenfalls die Schützenstraße entlanggefahren war, von hinten. Durch den Zusammenstoß stürzte der Mann und erlitt schwere Kopfverletzungen. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Warum die Frau dem Radfahrer nicht ausgewichen ist, ist noch unklar.

Seevetal/Hittfeld – Werkzeuge gestohlen

In der Nacht zu Donnerstag, 24.11.2022, in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 4:50 Uhr, sind Diebe in einen Handwerksbetrieb an der Straße Bosteler Feld eingedrungen. Die Täter brachen eine Tür auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Sie entwendeten zahlreiche Handwerkzeuge und Maschinen. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Winsen – Trunkenheitsfahrt und Unfallflucht

Am Mittwoch, 23.11.2022, gegen 21:15 Uhr, kam es an der Hansestraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer war mit seinem PKW am Kreisverkehr gegen zwei Richtungswarntafeln gefahren. Anstatt sich um die Unfallaufnahme zu kümmern, setzte der Mann seine Fahrt fort. Allerdings hatte er am Unfallort ein Kennzeichenschild verloren. Die Beamten suchten den Mann an seiner Anschrift auf und stellten fest, dass er deutlich alkoholisiert war. Ihm wurden Blutproben entnommen, seinen Führerschein beschlagnahmten die Polizisten.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de