WL: Fahrradaufbrüche am Bahnhof ++ Seevetal – Einbruch und versuchter Diebstahl aus fahrendem Sattelauflieger – Polizei sucht Zeugen ++ Buchholz – Mülltonnen in Brand gesetzt

Fahrradaufbrüche am Bahnhof

Am Fahrradstand des Parkhauses auf der Bahnhofssüdseite an der Rütgersstraße haben Unbekannte am Dienstag, 15. November 2022, versucht, zwei Fahrräder zu stehlen. Bei einem Shimano E-Bike waren Sie erfolgreich. Die Täter konnten das Schloss durchtrennen und das Rad entwenden. Der Schaden liegt bei rund 3500 EUR.

Ein zweites Fahrrad hielt den Versuchen stand. Es wurde an Rahmen und Schloss beschädigt. Die Tatzeit liegt zwischen 8:00 Uhr und 16:30 Uhr. Zeugen, denen verdächtige Personen im Bereich des Fahrradständers am Parkhaus Süd aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 04181 2850 bei der Polizei in Buchholz zu melden.

Seevetal – Einbruch und versuchter Diebstahl aus fahrendem Sattelauflieger – Polizei sucht Zeugen

Der Aufbruch eines Sattelaufliegers und ein Einbruch in ein Warenlager beschäftigen derzeit den Zentralen Kriminaldienst in Buchholz.

Am Donnerstag, 10.11.2022, war ein Sattelauflieger, beladen mit Elektronikartikeln, von Flensburg nach Seevetal unterwegs. Gegen 19:30 Uhr traf der Sattelzug auf dem Firmenelände in der Straße Unner de Bult ein. Dort stellte der Fahrer fest, dass der bei der Abfahrt noch verplombte Sattelauflieger aufgebrochen worden war und auf der Ladefläche bereits zahlreiche Kartons aufgerissen und Teile der Ware in große Plastiksäcke umgefüllt worden waren. Vermutlich waren die Täter kurz vor dem Eintreffen am Warenlager wieder abgesprungen. Ihre Beute ließen sie zurück. Wann und wo sie den Auflieger geöffnet hatten, ist noch unklar.

Am Sonntag, 13.11.2022, in der Zeit zwischen 01 und 5 Uhr, kam es dann zu einem Einbruch in die Lagerhalle des Unternehmens. Dabei hatten es die Täter auf Smartphones und andere Elektroartikel abgesehen. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest. Die Polizei vermutet, dass dieselbe Täterschaft für beide Taten verantwortlich ist. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Tel.-Nr. 04181 2850 entgegen.

Buchholz – Mülltonnen in Brand gesetzt

In der Straße Schaftrift kam es am Dienstag, 15.11.2022 zu einem Einsatz für die Feuerwehr. Gegen 4:45 Uhr bemerkte ein Zeuge Feuerschein auf dem Gelände des Albert-Einstein-Gymnasiums und alarmierte die Retter. Sie löschten zwei brennende Restmülltonnen ab. Der Sachschaden wird auf rund 2000 EUR geschätzt. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Tel.-Nr. 04181 2850.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de