WL: Verkehrsanfänger unterwegs!

Nachdem heute das neue Schuljahr begonnen hat, werden am Samstag, 27.08.2022 die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler eingeschult. Die Kinder der neuen ersten Klassen sind nicht nur Schul- sondern auch Verkehrsanfänger. Sie kennen sich noch wenig mit den Regeln des Straßenverkehrs aus und bedürfen eines besonderen Schutzes.

Polizei, Verkehrswacht und die auf dem Foto abgebildete Koboldgruppe vom Regenbogenkindergarten in Buchholz bitten alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um defensive und rücksichtsvolle Verkehrsteilnahme. Dies besonders in der Nähe von Kindergärten und Schulen sowie an bekannten Schulwegen.

Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg, konkretisiert: „Bitte parken Sie nicht direkt vor oder neben den Schulgeländen, auch nicht nur kurz auf den Schulwegen. Durch abgestellte Fahrzeuge sowie die Vorgänge beim Ein- und Aussteigen und auch beim Anfahren sorgen Sie für unnötige Gefahrensituationen. Achten Sie auf Kinder und kommen Sie immer gut an!“

Medienhinweis: Ein Foto ist in der digitalen Pressemappe zum Download eingestellt. BU: Bitten um Rücksichtnahme auf Verkehrsanfänger: Sachbearbeiter Verkehr, Frank Waldhaus (hintere Reihe, v.l.), Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga und Inspektionsleiter Thomas Meyn sowie Sandra Cam (vordere Reihe, li.), Susanne Springhorn (re.) mit den Kindern des Regenbogenkindergartens.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de