WL: Zeuge stellt Pkw-Aufbrecher ++ Stelle – Verkehrszeichen überfahren und abgehauen ++ Neu Wulmstorf – Pkw gestohlen

Zeuge stellt Pkw-Aufbrecher

Heute, 10.6.2022, gegen 0:30 Uhr, machten sich zwei Heranwachsende an einem PKW, der auf einem Mitarbeiterparkplatz an der Borgwardstraße abgestellt war, zu schaffen. Sie werfen mit einem Stein eine Seitenscheibe ein und nahmen eine Geldbörse aus dem Fahrzeuginneren an sich. Der 33-jährige Zeuge alarmierte die Polizei und konnte einen der beiden Täter bis zum Eintreffen der Beamten festhalten. Der zweite ließ sich schnell ermitteln. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 700 EUR. Gegen die beiden 18 und 19 Jahre alten Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

Stelle – Verkehrszeichen überfahren und abgehauen

Am Donnerstag, 9.6.2022, ist ein noch unbekanntes Fahrzeug am Kreisverkehr der Harburger Straße in Höhe der Einmündung Oldendörpsfeld über eine Verkehrsinsel gefahren und hat dabei mehrere Verkehrszeichen beschädigt. Zeugen gaben an, gegen 2:25 Uhr durch einen lauten Knall geweckt worden zu sein. Das Fahrzeug setzte anschließend die Fahrt in unbekannte Richtung fort.

Die Polizei konnte vor Ort Spuren sichern. Demnach könnte es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen VW Touran gehandelt haben. Zeugen, die weitere Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 04174 668980 bei der Polizei in Stelle zu melden.

Neu Wulmstorf – Pkw gestohlen

In der Zeit zwischen dem 8.6.2022, 21:30 Uhr und dem 9.6.2022, 7 Uhr haben Unbekannte von einem Grundstück an der Straße Wulmstorfer Moor einen grauen Toyota RAV 4 gestohlen. Der Wagen mit dem Kennzeichen WL-XL 77 hat einen Wert von rund 12.000 EUR. Vermutlich manipulierten die Täter das sog. Keyless-Go-System, um den Wagen zu öffnen und zu starten. Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs nimmt die Polizei Seevetal unter der Tel.-Nr. 04105 6200 entgegen.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de