WL: Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Harburg (3.-5.Juni 2022)

Buchholz – diverse Strafverfahren nach Tankbetrug

Am Samstagmittag kam es in der Hamburger Straße zu einem Tankbetrug. Ein 33-jähriger Berliner hat nach dem Tanken schnell das Weite gesucht, ohne sein Benzin für knapp 100 Euro zu bezahlen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Pkw angehalten werden. Dabei wurde festgestellt, dass der Berliner unter dem Einfluss von synthetischen Drogen stand, keinen Führerschein besitzt und den Pkw unberechtigt genutzt hat. Gegen den 33-Jäjrigen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet sowie eine Blutprobe entnommen.

Buchholz – Brandstiftung

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in einem Mehrfamilienhaus im Veilchenweg ein Kinderwagen in Brand gesetzt, welcher direkt hinter der Haustür im Treppenhaus stand. Durch die Rauchgasentwicklung im Flur konnten die Bewohner das Haus nicht verlassen. Durch die freiwillige Feuerwehr Buchholz konnte der Kinderwagen schnell gelöscht und das Treppenhaus gelüftet werden. Drei Bewohne kamen mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Hittfeld – Schlägerei nach Diskobesuch

Am frühen Samstagmorgen kam es zwischen Diskobesuchern zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Zwei bis drei unbekannte Täter schlugen das Opfer und warfen es zu Boden. Das Opfer konnte keine Gründe für den Anlass der Schlägerei nennen. Die Täter entfernten sich mit einem Pkw von der Örtlichkeit, fuhren mit hoher Geschwindigkeit auf das Opfer zu und touchierten es leicht am Fußknöchel. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte das Opfer einen stärkeren Zusammenstoß verhindern. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich auf dem Polizeikommissariat Seevetal unter der Telefonnummer 04105-6200 zu melden.

Rosengarten – Verkehrsunfallflucht

Am Freitagabend, gegen 20 Uhr, befuhr ein unbekannter Radfahrer die Straße Doppheide in Rosengarten. An der Kreuzung ‚Zu den Förstertannen‘ stieß er mit einem Fußgänger zusammen. Der Fußgänger stürzte, brach sich eine Hand und wurde zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus nach Harburg geliefert. Der unfallverursachende Radfahrer wird auf ca. 40 Jahre geschätzt, trug eine Brille und sei korpulent gewesen. Auch hier werden Zeugen gebeten sich bei Hinweisen auf dem Polizeikommissariat in Seevetal (04105-6200) zu melden.

Meckelfeld – Trunkenheitsfahrt mit anschließender Verfolgungsfahrt

Am Samstagvormittag wollten Beamte der Polizei Seevetal in der Rönneburger Straße einen Pkw kontrollieren.

Als der Smartfahrer bemerkte, dass er kontrolliert werden soll, beschleunigte er sein Fahrzeug und versuchte sich durch Flucht, der anstehenden Kontrolle zu entziehen. Am Ende einer Sackgasse verließ der 31-jährige Hamburger den Smart und wollte weglaufen. Die Beamten konnte ihn nach kurzer Verfolgung einholen und festhalten.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss (1,15 Promille) stand, der Führerschein gefälscht war und er Drogen und eine beachtliche Summe Bargeld bei sich hatte. Aufgrund der Gesamtumstände bestand der Verdacht des Handeltreibens mit Drogen und die Wohnung wurde nach Einholung eines Durchsuchungsbeschlusses durchsucht. Hierbei konnte eine sogenannte Cannabis-Indoorplantage sowie weitere Drogen festgestellt und beschlagnahmt werden. Gegen den Beschuldigten wurden diverse Strafverfahren eingeleitet.

Neu Wulmstorf – Ladendiebstahl

Zwei Ladendiebe versuchten bei Famila hochwertige Alkoholika zu stehlen. Während einer der Täter die teuren Spirituosen in einen Einkaufwagen legte und sich entfernt, verstaute der andere Täter die Flaschen in seinem Rucksack. Durch den aufmerksamen Ladendetektiv kann das Geschehen beobachtet werden. Beide Täter können festgehalten und an die Polizei übergeben werden. Das Diebesgut im Wert von über 200 Euro kann im Markt verbleiben.

Winsen – Betrunken auf einem S-Scooter

In der Nacht von Samstag auf Sonntag überfuhr ein 30-Jähriger aus Winsen mit seinem E-Scooter zuerst vor den Augen der Beamten eine rote Fußgängerampel an der Kreuzung Von-Somnitz-Ring / Bahnhofstraße und stieg beim Erblicken der Beamten unvermittelt von seinem E-Scooter ab. Daraufhin stellten die Beamten Atemalkoholgeruch wahr, der Atemalkoholtest ergab noch vor Ort einen Wert von 1,43 Promille. Ein Strafverfahren aufgrund der Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet und eine Blutprobe wurde angeordnet.

Winsen (Luhe) – Verkehrsunfall

Am 03.06.22 kam es gegen 14:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. In der Straße Löhnfeld verschaltete sich die 47 jährige Motorradfahrerin und verlor die Kontrolle über das Zweirad. Dabei touchierte sie den PKW eines entgegenkommenden 23 jährigen, stürzte und verletzte sich leicht am linken Fuß. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4500EUR.

Winsen (Luhe) – Sachbeschädigung an PKW

Am Samstagnachmittag befuhr ein mit drei Personen besetzter PKW die Luhdorfer Straße. Unmittelbar hinter der Bahnunterführung warfen Unbekannte von oben ein rohes Ei auf den PKW, wodurch die Scheibe erheblich beschädigt wurde. Am PKW entstand ein Sachschaden von rund 1000EUR.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
i.A. Benjamin Linz, Polizeihauptkommissar
Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de