WL: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum 25.03.-27.03.2022

Einbruch in Firmentransporter

In der Nacht von Freitag, 25.03.22 auf Samstag, 26.03.22 brachen bislang unbekannte Täter einen Firmentransporter eines Landschaftsbau-Betriebes in der Straße Nachtigallenstieg auf. Aus dem Laderaum wurde anschließend ein Motortrimmer und ein Motorstampfer entwendet. Das Diebesgut hat einen geschätzten Wert von ca. 5000 EUR.

Neu Wulmstorf – Diebstahl von Kupferfallrohren

In Neu Wulmstorf wurden in der Nacht zu Freitag, dem 25.03.2022, an zwei Gebäuden in der Bahnhofstraße jeweils ca. zwei Meter Kupferfallrohre abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizeistation in Neu Wulmstorf unter der Telefonnummer 040/33441990 entgegen.

Drage/Toppenstedt/Stelle/BAB7 – Unfälle unter Alkoholeinfluss

In der Nacht zum Samstag kam in Drage, OT Schwinde, ein 19-Jähriger mit seinem PKW von der Fahrbahn ab. Zuvor haben Zeugen beobachtet, wie der PKW Schlangenlinien gefahren sei. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrzeugführer ergab einen Wert von über 1,9 Promille. Zudem besteht der Verdacht, dass der PKW ohne eine entsprechende Fahrerlaubnis geführt wurde. Der PKW wird durch den Unfall leicht beschädigt.

Am Samstagabend endete eine Fahrt auf der L212 in Toppenstedt auf einem Grundstück. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 46-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW mit überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve gegen den Bordstein, kam von der Fahrbahn ab und durchfuhr einen Zaun bei einem Grundstück. Der PKW fing leicht an zu brennen, konnte jedoch durch die eintreffende Feuerwehr schnell gelöscht werden. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Bei ihm konnten deutliche Ausfallerscheinungen festgestellt werden, die vermutlich auf den Konsum von Alkohol und Tabletten zurückzuführen sind.

Am frühen Sonntagmorgen kam es in Stelle zu einem weiteren Verkehrsunfall. Eine 29-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem PKW auf gerader Strecke gegen ein parkendes Fahrzeug und verletzt sich dabei leicht. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand. Beide PKW wurden derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit sind.

Am späten Freitagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Ramelsloh und Thieshope. Nach Auswertung der Spurenlage vor Ort und den Aussagen der Unfallbeteiligten fuhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Durch den Aufprall wurde der Pkw stark beschädigt. Wie durch ein Wunder blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde durch die aufnehmenden Beamten Atemalkoholgeruch beim Pkw-Führer festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 1,3 Promille.

Bei allen Beteiligten wurde ein Atemalkoholwert von deutlich über einem Promille festgestellt. Es wurde jeweils eine Blutprobe entnommen und den Beteiligten erwartet nun ein Strafverfahren.

Meckelfeld / BAB1 / Buchholz – Fahrten unter Drogen – bzw. Alkoholeinfluss

Am Freitagabend wurde durch die Polizei Seevetal die 26-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw in der Straße Rehmendamm in Meckelfeld kontrolliert. Ein Drogenvortest ergab, dass sie unter dem Einfluss von Kokain und THC steht. Der Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

In der Nacht von Freitag auf Samstag überprüften Beamte der Autobahnpolizei Winsen/Luhe auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Bremen in Höhe Dibbersen einen Pkw. Während der Kontrolle konnten die Beamten aus dem Fahrzeuginnenraum Cannabisgeruch wahrnehmen. Daraufhin wurde ein Drogentest vor Ort durchgeführt, welcher positiv ausfiel. Bei der anschließenden Fahrzeugdurchsuchung wurde ein Plastikbeutel mit ca. 13 g Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und Strafverfahren eingeleitet.

In Buchholz kontrollierte die Polizei am späten Samstagabend einen 60-jährigen Fahrzeugführer, der zuvor die mit seinem Pkw die Soltauer Straße befuhr. Im Rahmen der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,6 Promille. Ein entsprechendes Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Winsen (Luhe) – Betrugsversuche

Am Wochenende gingen wieder einige Hinweise zu Betrugsversuchen bei der Polizei in Winsen (Luhe) ein. Die Betroffenen erhielten Anrufe von angeblichen Polizeibeamten, elektronische Bandansagen von „Europol“ oder wurden auch bei WhatsApp von einem angeblichen Verwandten kontaktiert. Die Betrugsmaschen wurden glücklicherweise schnell erkannt, sodass es zu keiner Geldübergabe kam.

Hittfeld – Verkehrsunfallflucht nach Zusammenstoß mit Fußgänger

Am Freitag, um 21:00 Uhr wurde die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht in Hittfeld, Hittfelder Twiete, gerufen. Ein 29-jähriger Fußgänger gab vor Ort an, dass er auf dem Gehweg von einem entgegengesetzt der Einbahnstraße fahrenden Porsche angefahren wurde. Der Fußgänger verlor daraufhin für kurze Zeit das Bewusstsein, blieb aber äußerlich ansonsten unverletzt geblieben. Der Sportwagenfahrer flüchtete. Zu dem Porsche sind derzeit weder Farbe, noch Kennzeichen bekannt.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
i.A. Reisberger, PHK

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de