POL-WL: Vorläufige Festnahme nach mutmaßlichem Katalysatordiebstahl ++ Salzhausen/Putensen – In Fahrzeug eingeklemmt


Seevetal/Maschen (ots)

Vorläufige Festnahme nach mutmaßlichem Katalysatordiebstahl

Heute (16.9.2021), gegen 01:30 Uhr, meldete sich ein Mann bei der Polizei. Er gab an, soeben auf dem Pendlerparkplatz an der Winsener Straße festgestellt zu haben, dass sein Pkw von Unbekannten aufgebockt worden sei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, schilderte der Mann ergänzend, dass kurz nach dem Telefonat mit der Polizei ein Mann im Jogginganzug erschienen sei und angegeben habe, gerade von seiner Laufrunde zurückzukommen. Der Mann habe sich in einen unmittelbar neben dem betroffenen Mercedes geparkten Wagen gesetzt und sei davongefahren. An diesem Platz fanden die Beamten einen Wagenheber und weiteres Werkzeug. Der Mercedes des Meldenden war offenbar dafür vorbereitet worden, den Katalysator abzutrennen. Bei einem ebenfalls auf dem Pendlerparkplatz abgestellten Audi fehlte der Katalysator bereits. Der Meldende dürfte den Täter also unmittelbar bei der Tat gestört haben.

Da sich der Zeuge das Kennzeichen des vermeintlichen Joggers gemerkt hatte, suchten die Beamten dessen Wohnanschrift in Stelle kurz danach auf, um den Mann zu befragen. Dieser war aber noch nicht wieder zu Hause eingetroffen. Als er wenig später in seine Straße einbog und erkannte, dass die Polizei vor seinem Haus steht, schaltete er die Beleuchtung seines Wagens aus und fuhr davon. Er konnte nach kurzer Verfolgung gestoppt werden.

Der 30-Jährige bestritt vehement, etwas mit dem Diebstahl auf dem Pendlerparkplatz zu tun zu haben. Den Beamten erschienen die Angaben des Mannes jedoch wenig glaubhaft. Sie nahmen ihn unter dringendem Tatverdacht vorläufig fest. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung am Vormittag wurde mögliches Beweismaterial sichergestellt. Zusammenhänge mit weiteren Diebstählen von Katalysatoren in der Region werden nun überprüft.

Gegen den Mann wird wegen Verdachts des schweren Diebstahls ermittelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte er die Dienststelle wieder verlassen.

Salzhausen/Putensen – In Fahrzeug eingeklemmt

Auf der K 47, zwischen Raven und Putensen, kam es am Mittwoch, 15.9.2021, zu einem Verkehrsunfall. Gegen 13:15 Uhr geriet eine 71-jährige Frau mit ihrem Citroën Wohnmobil nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen zwei Straßenbäume. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau verletzt und blieb im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie mit schwerem Gerät befreien, bevor die 71-Jährige mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de