H: Zeugenaufruf: Unfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person in Empelde

Am Mittwoch, 18.01.2023, ist es im Ronnenberger Ortsteil Empelde zu einem Zusammenstoß zwischen einem Transporter und einer Fußgängerin gekommen. Eine 81-jährige Frau wurde hierbei lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover ereignete sich der Unfall gegen 10:30 Uhr auf der Berliner Straße. Ein 58-jähriger Ronnenberger bog mit seinem Mercedes Sprinter aus Richtung der „Hermann-Ehlers-Allee“ kommend von der Berliner Straße auf den Hirtenweg in Richtung Am Sportpark ab. Dabei übersah der Mann die 81-jährige Frau aus Ronnenberg, welche als Fußgängerin entgegenkommend aus Richtung Kurze Straße auf der dortigen Fußgängerfurt unterwegs war, als es zur Kollision kam. Bei dem Zusammenprall wurde die Frau lebensgefährlich verletzt und nach erster Behandlung vor Ort durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus transportiert.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Unfalles. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0511 109-1888 zu melden. /aw, ms

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Marcus Schmieder
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de