H: Isernhagen: Pedelec-Fahrer wird von Stadtbahn angefahren und lebensgefährlich verletzt

Am Freitag, 13.01.2023, ist ein 77 Jahre alter Pedelec-Fahrer von einer Stadtbahn der Linie 3 am Stadtbahnendpunkt in Altwarmbüchen erfasst worden. Der Mann erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Verletzungen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover kam der Pedelec-Fahrer aus der Straße „Blocksberg“ und wollte weiter geradeaus in Richtung „Isernhagener Straße“ fahren. Am Ende der Straße „Blocksberg“, kurz vor der Kreuzung der Kircher Straße, wollte er die Gleise über einen schienengleichen Wegübergang gegen 13:25 Uhr queren. Der 77-Jährige wurde jedoch von der rechts herannahenden Stadtbahn der Linie 3 erfasst und etwa 20 Meter mitgeschleift. Der 49-jährige Stadtbahnfahrer konnte eine Kollision trotz sofort eingeleiteter Notbremsung nicht mehr vermeiden. Der Pedelec-Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Mit im Einsatz befand sich auch ein Rettungshubschrauber.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Unfalles eingeleitet. /bo

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Janique Bohrmann
Telefon: 0511 109-1040
Für Rückfragen heute, 13.01.2023, telefonisch bis 20:45 Uhr
erreichbar. Anschließend erst am Sonntag, 15.01.2023, zu den
bekannten Geschäftszeiten der Pressestelle der Polizeidirektion
Hannover von 10:00 bis 14:00 Uhr
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de