H: Bundespolizei Flughafen Hannover: 350 Tage Haft abgewendet

Bereits am Mittwoch wollte ein 58-jähriger am Flughafen Hannover-Langenhagen nach Diyarbakir ausreisen, doch die Staatsanwaltschaft Görlitz hatte zum aktuellen Zeitpunkt etwas dagegen. Denn bei der Ausreisekontrolle wurde durch die kontrollierenden Beamten festgestellt, dass der Mann seine Strafe aus einer Verurteilung zu 350 Tagessätzen zu je 15 EUR wegen Steuerhinterziehung nicht bezahlt hatte. Um seine Reise nicht zu gefährden bezahlte der 58-jährige nunmehr den von der Haft befreienden Betrag von 5.250 EUR auf der Dienststelle der Bundespolizei. Da er den Betrag in bar entrichten konnte, erreichte er sogar noch seinen Flug.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover
Detlef Zieling
Telefon: 0511 7281 1031
Mobil: 0175 9031999
E-Mail: detlef.zieling@polizei.bund.de