H: Zeugenaufruf: Schwerer Raub auf Supermarkt in Wunstorf-Kolenfeld

Am Montagabend, 09.01.2023, ist ein Einkaufsladen im Wunstorfer Stadtteil Kolenfeld ausgeraubt worden. Ein bislang unbekannter Täter betrat die Filiale und bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe. Der Täter flüchtete mit Beute im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat.

Nach ersten Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover betrat der Täter das Geschäft gegen 19:45 Uhr. Unvermittelt hielt er dort einer 54-jährigen Mitarbeiterin der Filiale eine Schusswaffe vor und forderte sie dazu auf Bargeld auszuhändigen. Nachdem die Kassiererin den Forderungen des Täters Folge geleistet hatte, ging der Täter dazu über, den 39-jährigen Filialleiter zu bedrohen. Diesem gelang es jedoch, den Mann aus dem Geschäft hinauszudrängen und die Polizei zu verständigen. Der Täter flüchtete anschließend mit seiner Beute über den „Mühlenweg“ und lief von dort aus in Richtung des Kanals. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Der Gesuchte ist circa 1,85 Meter groß und hat eine sportliche Statur. Zum Tatzeitpunkt war er komplett schwarz gekleidet und trug eine FFP2-Maske. Besonders auffällig waren die durch den Täter getragenen neongelben Handschuhe.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter oder zur Tat geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden. / aw, ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anne Wellhöner
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de