Hannover-Südstadt: Zwei mutmaßliche Motorraddiebe festgenommen

In der Nacht von Donnerstag, 05.01.2023, auf Freitag, 06.01.2023, haben zunächst unbekannte Täter zwei Motorräder aus einer Tiefgarage in der hannoverschen Südstadt gestohlen. Am späten Freitagabend stellten zivile Einsatzkräfte fest, wie zwei Männer die gestohlenen Motorräder in einen Transporter verluden. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen und kamen in Untersuchungshaft.

Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Ermittlungsgruppe (EG) „Kfz“ des Zentralen Kriminaldienstes (ZKD) Hannover bemerkte die Ehefrau des 50 Jahre alten Eigentümers der beiden Motorräder der Marke Harley Davidson am 06.01.2023, um ca. 6:00 Uhr, dass diese offensichtlich in der Nacht entwendet wurden. Der Eigentümer hatte die beiden circa 30.000 Euro teuren Motorräder in einer Tiefgarage an der Alten Döhrener Straße gesichert abgestellt.

Aufgrund von Ermittlungserkenntnissen der EG Kfz. wurden im Laufe des 06.01.2023 in Abstimmung mit dem örtlich zuständigen Polizeikommissariat Hannover-Südstadt zielgerichtete Fahndungsmaßnahmen durchgeführt, bei denen auch Zivilstreifen eingesetzt waren. Abends, gegen 22:45 Uhr, wurden zwei Männer festgestellt, die an der Straße „An der Engesohde“ zwei Harley Davidson in einen Transporter luden. Die Einsatzkräfte kontrollierten den 28-Jährigen und den 34-Jährigen und stellten fest, dass es sich bei den beiden Motorrädern um die in der vorherigen Nacht entwendeten Maschinen handelte. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. In dem Transporter konnte des weiteren Aufbruchswerkszeug sichergestellt werden.

Der ZKD ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. Im Zuge der Ermittlungen wurden die mutmaßlichen Diebe am Folgetag dem Amtsgericht Hannover vorgeführt. Von dort wurde entschieden, dass für beide Tatverdächtigen die sofortige Untersuchungshaft angeordnet wird. /ms, desch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Marcus Schmieder
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de