H: Zeugenaufruf: Muslimische Gräber auf dem Stadtfriedhof Stöcken beschädigt

In der Dienstagnacht, 22.11.2022, sind Beschädigungen an muslimischen Gräbern auf dem Stadtfriedhof Stöcken angezeigt worden. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen und sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des polizeilichen Staatsschutzes meldete eine Hinweisgeberin eine Beschädigung von Gräbern auf dem Stadtfriedhof Stöcken. Polizeikräfte stellten mehrere zerbrochene Grabestafeln unterschiedlicher Materialien, die im Bereich der Gräber umherlagen, fest. Die betroffenen Grabstätten liegen im Bereich des Friedhofs, welcher für muslimische Begräbnisse von Kindern vorgesehen ist.

Der Kriminaldauerdienst Hannover hatte am Dienstag die Ermittlungen am Tatort aufgenommen. Der Staatsschutz ermittelt nun wegen Störung der Totenruhe. Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen. Von menschlicher oder tierischer Beteiligung bis hin zu natürlichen Ursachen wird alles als mögliche Ursache einbezogen. Auch ein islamfeindliches Motiv kann nicht ausgeschlossen werden. Bislang sind keine Täterhinweise vorhanden.

Die Polizei sucht dringend Zeugen zur Tat. Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /desch, ms, nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Natalia Shapovalova
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de