H: Zeugenaufruf: 39-Jähriger von drei Unbekannten ausgeraubt und mit Messer verletzt

Am Dienstag, 08.11.2022, ist ein 39-Jahre alter Mann auf der Friedhofstraße in Hannover-Limmer von drei Unbekannten mit einem Messer verletzt und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen zur Tat.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariates Hannover-Limmer war ein 39-Jähriger gegen 19:00 Uhr auf der Friedhofstraße zu Fuß unterwegs als er von drei Unbekannten lautstark aufgefordert sein Handy und Geld herauszugeben. Als er dies nicht tat, zückte einer der Täter ein Messer und verletzte den Mann an der Hand. Ein weiterer drohte mit einem ausgefahrenen Schlagstock. Im Anschluss flüchteten die drei Unbekannten mit Bargeld des 39-Jährigen in Richtung Liepmannstraße. Dieser begab sich selbstständig in ein Krankenhaus, wo seine leichte Verletzung behandelt wurde.

Der Täter mit dem Messer war muskulös, etwa 1,85 Meter groß und circa 25 Jahre alt. Er trug dunkle, zurückgegelte Haare mit einem breiten, einrasierten Scheitel und einem dunklen Vollbart. Gekleidet war er mit einer olivgrünen Bomberjacke, dunkler Jeans und weißen Sneakern.

Der Täter mit dem Schlagstock war eher schlank, etwa 1,90 bis 1,95 Meter groß und ebenfalls geschätzte 25 Jahre alt. Er hatte eine Glatze und einen dunklen Vollbart. Außerdem trug er eine goldfarbene Kette, eine weiße Jacke mit schwarzem Rückenaufdruck, eine weiße Adidas Hose und weiße Sneaker.

Der Dritte war geschätzte 17 Jahre alt, muskulös und etwa 1,50 bis 1,60 Meter groß. Bei ihm erinnerte sich der Beraubte lediglich an weiße Sneaker.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes eingeleitet. Das Polizeikommissariat Hannover-Limmer bittet Personen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können, sich zu melden. Dazu ist die Dienststelle unter der Telefonnummer 0511 109-3920 erreichbar. /desch, aw

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Janique Bohrmann
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de