Hannover-Mitte: 80-Jähriger von zwei Vermummten bedroht und ausgeraubt – Wer kann Hinweise geben?

Am Dienstag, 08.11.2022, ist ein 80-jähriger Mann in der Straße Lange Laube/Ecke Münzstraße von zwei vermummten Personen zu Boden gestoßen und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen zur Tat.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariates Hannover-Mitte war der 80-Jährige gegen 17:30 Uhr zu Fuß auf in der Münzstraße in Richtung Goseriede unterwegs. Als er an der Ecke Lange Laube/Münzstraße von zwei vermummten Personen angesprochen wurde umringten sie den Senior und forderten unter Androhung von Gewalt die Geldbörse und Schmuck von ihm.

Anschließend stießen sie ihn zu Boden und flüchteten mit dem Portmonee, Armschmuck, Jacke und Schal des Mannes. Der 80-Jährige wurde bei der Tat leicht verletzt. Er beschrieb die Täter als männlich, dunkel gekleidet und mit schwarzen Sturmhauben vermummt.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Raubes gegen Unbekannt aufgenommen. Personen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten sich zu melden. Unter der Telefonnummer 0511 109-2820 können Hinweise beim Polizeikommissariat Hannover-Mitte platziert werden. /desch, aw

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Janique Bohrmann
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de