H: Zwölfjähriger von unbekanntem Mann in Stadtbahn verbal und körperlich angegriffen. Wer kann Hinweise geben?

Am Donnerstag, 13.10.2022, ist ein Zwölfjähriger im hannoverschen Stadtteil Bemerode von einem Unbekannten verbal und körperlich angegriffen worden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der Situation geben können.

Nach ersten Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover ereignete sich der Vorfall gegen 13:50 Uhr in der Stadtbahn der Linie 6 Richtung Nordhafen zwischen den Haltestellen „Krügerskamp“ und „Kronsberg“. Der Täter geriet an der Haltestelle „Krügerskamp“ in einen Streit mit mehreren Kindern. Daran beteiligt war unter anderem auch ein zwölfjähriger Junge. Die zunächst verbalen Ausfälligkeiten des Täters setzten sich in der Bahn fort. Dort kam es dann zusätzlich zu Handgreiflichkeiten. Laut Zeugenaussagen hatte der Mann ein Messer dabei. Der Zwölfjährige und die anderen Kinder wurden hierbei nicht verletzt. Eine Schülerin wählte noch in der Bahn den Notruf. Als alle Beteiligten an der Haltestelle „Kronsberg“ ausstiegen, floh der Täter in Richtung „Feldbuschwende“. Er konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Der Gesuchte ist circa 45 Jahre alt und ungefähr 1,90 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur, wenige kurze und dunkelblonde Haare, welche als Haarkranz erkennbar sind. Besonders auffällig sind drei fehlende Zähne im Oberkieferbereich. Zum Tatzeitpunkt war der Mann mit einer schwarzen Jacke, einer dunklen Jeans und einer schwarzen Umhängetasche bekleidet.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können. Personen, die etwas zum Sachverhalt beitragen können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /aw, desch, nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anne Wellhöner
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de