H: Bundesautobahn (BAB) 2: Transporter fährt auf Sattelzug auf – eine Person schwer verletzt

In der Nacht zu Donnerstag, 20.10.2022, um 0:04 Uhr ist ein 47-Jähriger auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund in Höhe der Anschlussstelle Lehrte Ost mit seinem Citroen Jumper auf das Heck eines Sattelzuges aufgefahren und anschließend verunglückt. Er verletzte sich dabei schwer.

Nach bisherigen Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr der 47-Jährige mit seinem Jumper den rechten der drei Fahrstreifen auf der BAB 2 in Richtung Dortmund. Etwa auf Höhe der Anschlussstelle Lehrte Ost kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Heck des vor ihm fahrenden Sattelzuges. Anschließend kam der Jumper nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Seitenschutzplanke bis er auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam.

Sofort alarmierte Rettungskräfte brachten den Fahrer des Jumpers schwerverletzt in ein Krankenhaus. Der 50 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die Polizei sperrte im Zuge der Unfallaufnahme zwei der drei Fahrstreifen. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 30.000 Euro. /desch, aw

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dennis Schmitt
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de