H: Erneuter Zeugenaufruf: Brand zweier Sporthallen in Hannover-Kleefeld. Wer kann Hinweise geben?

Am 12.05.2022 brannten zwei Sporthallen im hannoverschen Stadtteil Kleefeld. Durch den Brand entstand ein geschätzter Schaden von 5.000.000 Euro. Die ursprüngliche Pressemitteilung finden Sie unter folgendem Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/5221749

Im Rahmen der Ermittlungen der Kriminalfachinspektion für Branddelikte wurde festgestellt, dass es sich bei der Brandursache um eine vorsätzliche Brandstiftung handelt. Zudem konnte ermittelt werden, dass sich unmittelbar vor dem Brandausbruch drei männliche Jugendliche auf dem Schulhof des dort ansässigen Gymnasiums aufhielten. Diese drei Personen werden als Zeugen dringend gesucht. Die Polizei merkt an, dass der Aufenthalt auf dem Schulgelände nach Schulschluss zwar verbotswidrig war, im Rahmen dieses Verfahrens jedoch keine Strafe für die möglichen Zeugen zu befürchten ist.

Es ergeht erneut der Aufruf an Zeugen, die etwas zum Ausbruch des Brandes sagen können oder im Vorfeld verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /aw, ms

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anne Wellhöner
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de