H: Polizeikommissariat Limmer mit neuem Leiter

Das Polizeikommissariat Hannover-Limmer hat seit 01.10.2022 einen neuen Leiter. Polizeioberrat (POR) Thomas Wolff lenkt seit diesem Monat die Geschicke der Dienststelle in dem westlichen Stadtteil Hannovers. Thomas Wolff übernimmt die Kommissariatsleitung von PORin Nurhan Brune, die fortan an der Deutschen Hochschule der Polizei als Lehrbeauftragte tätig ist.

Der 44-jährige Thomas Wolff kommt gebürtig aus Seelze. Seine dienstliche Karriere begann Anfang April 2001 an der Fachhochschule in Hann. Münden. Nach abgeschlossenem Studium kam POR Wolff als Einsatzbeamter in die Bereitschaftspolizei nach Hannover. Anschließend fand er in der Polizeidirektion Hannover vielfältige Verwendungen als Sachbearbeiter im Einsatz- und Streifendienst, im Bereich Prävention und Organisierte Kriminalität. Ab Oktober 2019 qualifizierte sich Thomas Wolff im Rahmen des Masterstudiums an der Polizeiakademie Niedersachsen in Nienburg und der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster für den ehemals höheren Dienst.

Im Anschluss daran wurde er zunächst Leiter Einsatz, bevor er im Sommer 2020 die Leitung des Dezernates für Technik und Führungs- und Einsatzmittel in der Polizeidirektion Hannover übernahm. POR Wolff löst als Leiter des PK Limmer nun PORin Nurhan Brune ab, die seit dem 1. August an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster Dozentin im Bereich Einsatzmanagement mit den Schwerpunkten Fußball und Versammlungslagen ist.

„Mit Polizeioberrätin Nurhan Brune geht uns eine Führungskraft verloren, die stets einen hohen Qualitätsanspruch an die Arbeit der Polizei hatte“, sagt Volker Kluwe, Präsident der Polizeidirektion Hannover. „Für uns ist ihr Abschied ein großer Verlust, aber für die Deutsche Hochschule der Polizei ist PORin Brune ein sehr großer Gewinn. Ich bin davon überzeugt, dass Polizeioberrat Thomas Wolff nicht nur erfolgreich in die Fußstapfen seiner Vorgängerin treten wird, sondern die neuen Herausforderungen ebenso hervorragend meistert wie seine Amtsvorgängerin.“

Mit der Übertragung des Dienstpostens als Dienststellenleiter in Limmer schließt sich für Thomas Wolff ein Kreis: Im Zeitraum Oktober 2019 bis Juni 2020 war er bereits als Leiter Einsatz in der ehemaligen Polizeiinspektion West, dem heutigen Polizeikommissariat Limmer, tätig. Umso mehr freut sich der 44-Jährige, nun die Gesamtverantwortung für die Dienststelle zu übernehmen.

Über das Polizeikommissariats Hannover-Limmer:

Das Polizeikommissariat Limmer liegt inmitten eines der lebendigsten Stadtteile der Landeshauptstadt Hannover und bietet mir mehr als 20.000 Soforteinsätzen pro Jahr eine besondere Vielfalt an Einsatzlagen.

Der Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Limmer sowie seiner Polizeistationen Schützenplatz und Davenstedt ist in vielerlei Hinsicht einmalig in Niedersachsen: Der Niedersächsische Landtag, die Staatskanzlei, die Landesministerien und das Neue Rathaus fordern die Polizei nicht nur bei vielen Veranstaltungen, sondern auch mit zahlreichen Versammlungen. Der Maschsee und der angrenzende Schützenplatz bieten in zehn Wochen des Jahres Gelegenheit unter freiem Himmel zu feiern. Besonders herauszuheben sind hier das Maschseefest mit ca. zwei Millionen und das Schützenfest mit ca. einer Million Besucherinnen und Besuchern. Bei Veranstaltungen mit einem derartigen Personenaufkommen erfordern veranstaltungsbezogene Kriminalität sowie der Konsum von Alkohol und illegalen Drogen in dieser Zeit regelmäßige Präsenz und das Einschreiten von Beamtinnen und Beamten des PK Limmer.

Hinzu kommen für die Polizei kleinere sowie großangelegte Einsätze in und um das Stadion herum, wenn dort Fußballspiele oder andere Großveranstaltungen, wie zum Beispiel Konzerte, stattfinden. /kw, ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Michael Bertram
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de