H: Diebstahl auf Bahngelände der DB AG: 215.000 Euro Schaden

Braunschweig. Freitagmorgen, um 7 Uhr, alarmierte ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG die Bundespolizei und teilte mit, dass es auf dem Bahngelände an der Ackerstraße in Braunschweig zu einem spektakulären Diebstahl gekommen sei. Demnach haben unbekannte Täter hochwertiges Werkzeug und Arbeitsgeräte der Deutschen Bahn gestohlen. Die Stahltüren einer Werkstatt wurden aufgebrochen. Um aber überhaupt auf das dortige Gelände der Deutschen Bahn zu gelangen, wurde eine Bahnschranke abgesägt. Ermittler der Bundes- und Landespolizei Braunschweig wurden zur Spurensicherungen eingesetzt. Die Schadenshöhe wird auf 215.000 Euro geschätzt. Die Bundespolizei ermittelt wegen besonders schweren Fall des Diebstahls.

Hinweise zur Tat oder dem Täter nimmt die Bundespolizei unter 0511-303650 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Kevin Müller
Tel.: 0162/2308369
E-Mail: kevin.mueller@polizei.bund.de