FW Lehrte: Erneuter Flächenbrand im Stadtgebiet Lehrte

am Montag den 25.07.22 wurden die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Lehrte erneut zu einem Flächenbrand alarmiert. Da die Meldung sich bereits bestätigt hatte, wurde direkt mit dem Stichwort ba2 – Brand außerorts Stufe 2 alarmiert. Diesmal befand sich die Einsatzstelle zwischen Arpke und Siverershausen. Während der Ernte fing ein ca 2ha großes Getreidefeld an zu brennen und das Feuer drohte auf ein kleines Waldstück überzugreifen. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Arpke, Sivershausen, Immensen und Schwüblingsen (Gemeinde Uetze) verhinderte jedoch das Übergreifen der Flammen. An diesem Einsatz waren insgesamt 59 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungsdienst, die Polizei und der Gemeindebrandmeister Uetze beteiligt. Aus der Luft wurden die Kräfte am Boden vom Feuerwehrflugdienst Niedersachsen unterstützt. Dieser überwacht aktuell großflächig Felder und Wälder in Niedersachsen, um möglichst frühzeitig Brandstellen aus der Luft zu erkennen und umgehend die Feuerwehren zu alarmieren. So ist es möglich eine schnelle und unbemerkte Ausbreitung zu verhindern und die Feuerwehren gezielt einzusetzen.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Lehrte
Herr Janssen
-Pressesprecher-
E-Mail: presse@ff-lehrte.de