H: Zwei schwer Verletzte nach Unfall auf der Landesstraße (L) 193 bei Neustadt am Rübenberge

Am Mittwoch, 11.05.2022, sind zwei Pkw im Gegenverkehr auf der L 193 zwischen Basse und Averhoy miteinander kollidiert. Durch den Unfall wurden zwei Personen schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr ein 23-Jähriger gegen 17:15 Uhr mit seinem Hyundai Kona die L 193 aus Averhoy kommend in Richtung Basse. Aus bislang unbekannter Ursache kam er nach links von seiner Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und prallte mit einem entgegenkommenden Renault Twingo zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der Renault eines 79-jährigen Fahrers nach links in den Seitengraben geschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Der Hyundai wurde zurück auf den rechten Fahrstreifen geschleudert und blieb dort stehen. Beide Fahrzeugführer erlitten schwere Verletzungen und kamen für eine weitere medizinische Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber war mit im Einsatz. Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme war die L 193 bis etwa 21:00 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird aktuell auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Unfalls eingeleitet. /bo, nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Janique Bohrmann
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de