Hannover POL-H: Öffentlichkeitsfahndung: Betrüger gesucht

Gesuchter

Die Polizei Hannover sucht mithilfe eines Bildes nach dem 30-jährigen Sebastian L. Er wird mit mehreren Haftbefehlen wegen des gewerbsmäßigen Betruges im Internet gesucht. Mit der Veröffentlichung eines Fotos erhoffen sich die Fahnder neue Hinweise aus der Bevölkerung.

Bereits im Jahr 2017 wurde durch das Amtsgericht Neustadt am Rübenberge ein Haftbefehl gegen Sebastian L. erlassen. Ihm werden mehrere Straftaten im Bereich des gemeinschaftlichen und gewerbsmäßigen Betruges im Internet, unter anderem über Auktionsportale, vorgeworfen. Im Jahr 2018 erließ die Staatsanwaltschaft Hannover ebenfalls zwei Haftbefehle wegen gewerbsmäßigen Betruges. Insgesamt werden ihm über 100 Straftaten zur Last gelegt.

Alle bisher getroffenen Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Nun erhoffen sich die Fahnder mithilfe der Veröffentlichung eines Bildes Hinweise aus der Bevölkerung. Intensive Ermittlungen der Beamten haben ergeben, dass sich der Gesuchte auch in Italien aufhalten könnte.

Das Bild des Gesuchten ist bereits aus dem Jahr 2016, sodass nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich sein Aussehen verändert hat. Sebastian L. ist 1,80 Meter groß, hat blonde Haare, einen Kinnbart sowie blau-grüne Augen. Er ist von schlanker Statur.

Zeugen, die Hinweise zum Gesuchten geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /boe, ahm

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heike de Boer
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1.181 times, 1 visits today)
Updated: 2. Juli 2020 — 17:33