HOL: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hildesheim und der Polizei Holzminden – Polizei nimmt Geldbörsendiebe fest.

Am 02.11.2022 (Mittwoch) wurde einem 73 Jahre alten Mann die Geldbörse samt Inhalt in einem Lebensmittelgeschäft in Höxter – Stahle entwendet. Mit der so erlangten EC-Karte hoben zwei zunächst unbekannte, männliche Täter im Anschluss einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag, an einem Geldautomaten in Holzminden ab. Die beiden Täter wurden dabei videographiert. Im Rahmen eines unabhängigen Polizeieinsatzes, wurden die Täter durch Beamte des Kriminal- und Ermittlungsdienstes des Polizeikommissariats Holzminden am 21.11.2022 (Montag) zufällig wiedererkannt, als diese in der Einsatzörtlichkeit, einem Lebensmittelgeschäft in Holzminden, einkaufen waren. Die beiden Männer (19 und 32 Jahre aus Holzminden) wurden zunächst vorläufig festgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwalt Hildesheim wurde die Durchsuchung der Täterwohnungen angeordnet. Die Durchsuchungen führten zum Auffinden der entwendeten Geldbörse des 73-Jährigen. Darüber hinaus wurden Gegenstände sichergestellt, welche die Täter von dem am Geldautomaten abgehobenen Bargeld gekauft hatten. Nach Beendigung aller Maßnahmen wurden die beiden Männer aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Rückfragen bitte an die Pressestelle der StA Hildesheim.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Holzminden
EKHK Frank Keller, Leiter Kriminaldienst
Telefon: 05531/958-125
E-Mail: poststelle@pk-holzminden.polizei.niedersachsen.de