HM: Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden begrüßt 22 neue Kolleginnen und Kollegen

Der 1. Oktober ist jedes Jahr wieder ein aufregender Tag für viele Polizeibeamtinnen und -beamte. Nicht nur, weil es für Viele der Tag ist, an dem sie ihr Studium bei der Polizei beginnen, sondern es ist auch der Tag, an dem sie, nach erfolgreicher Beendigung ihres Studiums, ihren Dienst in den Inspektionen antreten.

In diesem Jahr waren es 13 ehemalige Studierende, die nach dem bestandenem Bachelor Studium direkt von der Polizeiakademie in die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden versetzt wurden.

Mit den Zugängen aus anderen Polizeibehörden waren es insgesamt 22 Kolleginnen und Kollegen, die Inspektionsleiter Matthias Kinzel am Dienstagmorgen (04.10.2022) auf dem Hof der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, begrüßte. Der Polizeidirektor beglückwünschte seine neuen Mitarbeitenden nicht nur zum bestandenen Studium, sondern insbesondere auch für die Auswahl der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden als neuen Dienstort. „Sie werden sehr schnell feststellen, dass Sie in einer wunderschönen Region ihren anspruchsvollen Dienst aufnehmen dürfen, der ihnen nicht nur Erfüllung geben, sondern auch viel Spaß bereiten wird“.

Alle „Neuen“ werden unmittelbar nach der offiziellen Begrüßung ihren Dienst im PI-Bereich aufnehmen. Einige von ihnen hatten ihre ersten Dienste am neuen Verwendungsort bereits am vorausgegangenen 1. Oktoberwochenende, also vor der offiziellen Begrüßung und konnten so die ersten Eindrücke von ihrem neuen Dienstbereich sammeln.

Die 22 Neuzugänge werden wie folgt auf die einzelnen Dienststellen verteilt: drei Beamtinnen und Beamte verstärken künftig das Polizeikommissariat Bad Münder, das PK Holzminden und die dazugehörigen Stationen erhalten sechs Neue, Hameln fünfzehn.

Rückfragen bitte an:

Stephanie Heineking-Kutschera
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de