HM: Kollision zwischen Radfahrerin und Fußgängerin – Fußgängerin verletzt – Radfahrerin flüchtet

Bei einem Zusammenstoß zwischen einer Fahrradfahrerin und einer Fußgängerin am vergangenen Donnerstag (15.09.2022) auf der Kaiserstraße in Hameln, ist die Fußgängerin verletzt worden. Die Radfahrerin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr (genauer Unfallzeitpunkt nicht bekannt) trat die 23 Jahre alte Fußgängerin in Höhe der Hausnummer 60 vom Gehweg auf die Fahrbahn der Kaiserstraße, in der Absicht, diese zu überqueren. Dabei wurde sie von einer Frau auf einem schwarzen Fahrrad erfasst, die den Radfahrschutzstreifen in Richtung Bahnhof befuhr. Das Rad überfuhr zunächst den Fuß 23-jährige Hamelnerin, ehe beide Frauen zu Boden stürzten. Dabei verletzte sich die Fußgängerin nicht unerheblich an ihrem Fuß. Sie suchte im Anschluss selbstständig ein Krankenhaus auf.

Die Radfahrerin, die als Mitte 30, Brillenträgerin mit kurzen, blonden Haaren beschrieben wird, sei schimpfend in Richtung Bahnhof davongefahren, ohne sich nach dem Befinden der 23-Jährigen zu erkundigen.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Unfallflucht gegen die bisher unbekannte Fahrradfahrerin. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Stephanie Heineking-Kutschera
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de