HM: Zeugen gesucht!

Am Donnerstag (31.03.2022), gegen 13.25 Uhr, kam es in der Heinrichstraße in Hameln zu einem Kontakt zwischen einer weißen Limousine und einem PKW der in die Kaiserstraße einbiegen wollte.

Die helle Limousine stand am rechten Fahrbahnrand der Heinrichstraße, in knappen Abstand und in Richtung des Einmündungsbereichs der Kaiserstraße. Bei dem Fahrzeug war das Warnblinklicht eingeschaltet. Der andere PKW befuhr die Heinrichstraße und wollte nach links in die Kaiserstraße einbiegen. Da die helle Limousine im Bereich der Einmündung stand, musste der Linksabbieger, angesichts möglichen Gegenverkehrs, möglichst weit rechts und entsprechend dicht, an der abgestellten Limousine vorbeifahren. Beim Abbiegen streifte der PKW dann auch die Limousine. Verkehrsbedingt musste der andere PKW seine Fahrt zunächst fortsetzen, kam aber nach wenigen Augenblicken zurück zur Unfallstelle. Bei Rückkehr war die helle Limousine allerdings bereits verschwunden, worauf der Verursacher sofort zur Polizei fuhr und den Vorfall zur Anzeige brachte.

Es bleibt zu klären, ob tatsächlich ein Schaden an der hellen Limousine entstanden ist.

Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Stephanie Heineking-Kutschera
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de