HM: Tankstelle überfallen – Täter flüchtig!


Das für Raubdelikte zuständige 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden ermittelt in einem Fall des schweren Raubes und sucht mögliche Zeugen.

Sonntagmorgen (20.06.2021) wurde eine Tankstelle in der Langen Straße in Bad Münder von einem bisher unbekannten männlichen Täter überfallen und ausgeraubt. Um 07.35 Uhr hatte der Maskierte den Verkaufsraum betreten, die Kassiererin (21 Jahre) bedrängt und die Herausgabe von Bargeld gefordert.

Nachdem die 21-Jährige dem ca. 170 cm großen Mann das Bargeld aus der Kasse ausgehändigt hatte, flüchtete er fußläufig in Richtung Worthstraße.

Das Opfer informierte im Anschluss selbstständig die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zum Antreffen des Flüchtigen.

Nach Angaben des Opfers ist der Täter von kräftiger Statur. Er trug während der Tatausführung eine auffallend bunt-gemusterte Bekleidung sowie eine dunkle Maskierung.

Wer hat den Täter gegen 07.40 Uhr im Bereich der Worthstraße bzw. der angrenzenden Straßen gesehen und kann weitere Hinweise zu ihm geben? Sachdienstliche Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Rufnummer 05151/933-222 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Stephanie Heineking-Kutschera
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104