POL-HM: Transporterfahrer unter Drogeneinfluss

Der 34-jährige Fahrer eines Paketzustellfahrzeuges aus Hannover durfte am gestrigen Mittwochmittag seine Auslieferungsfahrt nicht fortsetzen. Er wurde gegen 11:15 Uhr in Brullsen auf dem Hohnser Weg von einer Streifenwagenbesatzung gestoppt und kontrolliert. Der anfängliche Verdacht der Beamten bestätigte sich: ein Vortest reagierte auf THC-haltige Substanzen; der 34-Jährige stand unter dem Einfluss von Drogen. Eine endgültige Aussage wird die Laboranalyse einer entnommenen Blutprobe erbringen.

Der Mann, der wegen ähnlicher Verkehrsdelikte bereits polizeibekannt ist und für ein Subunternehmen eines großen Versandhändlers fuhr, musste seine Tour abbrechen; die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Möglicherweise kam es dadurch zur verspäteten Auslieferung von Warensendungen.

Weitergehende Maßnahmen folgen nach Eingang des Laborergebnisses.

Rückfragen bitte an:

Jens Petersen
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Bad Münder
Telefon: 05042/9331-171
E-Mail: poststelle@pk-bad-muender.polizei.niedersachsen.de

Updated: 8. April 2021 — 8:53