Hameln-Pyrmont/Holzminden: Unfallflüchtiger hinterlässt „dreisten“ Zettel

hinterlassener Zettel

Auf einem Kundenparkplatz eines Imbisses in der Grohnder Straße in Emmerthal kam es im Zeitraum von Freitag, den 08.01., 19:00 Uhr, bis Samstag den 09. 01., 13:00 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht.

Als ein 43-jähriger Mann seinen dort abgestellten weißen VW Up am Samstag nutzen wollte, musste er feststellen, dass das Fahrzeug im hinteren rechten Bereich frische Unfallspuren (Kratzer ) aufwies.

Zu allem Überfluss fand er an der beschädigten Fahrzeugtür einen Zettel mit der Aufschrift „Fuck Euch – Schau mal das Auto an“. Die Schadenshöhe wurde auf 500 Euro geschätzt.

Die Polizei Emmerthal (05155/959500) ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen und zum Unfallverursacher (evtl. anhand der Handschrift) geben können.

Rückfragen bitte an:

Andreas Appel
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 18. Januar 2021 — 15:14