GS: Pressebericht der Polizei Goslar vom Samstag, 21.01.2023, 10:00 Uhr, bis Sonntag, 22.01.2023, 12:00 Uhr

Mehrere Körperverletzungen, Beleidigungen, Sachbeschädigungen und ein tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Am Samstag, den 21.01.2023, kam es zu mehreren Körperverletzungen im weitläufigen Bereich des Bahnhofs in Goslar. Zwei amtsbekannte Männer waren gegen 17:00 Uhr in Streit geraten, woraufhin sich eine wechselseitige Körperverletzung mit Faustschlägen und Tritten entwickelte. Im Verlauf verlagerte sich das Geschehen in den Gleisbereich des Bahnhofs wo einer der beiden Beschuldigten mit Steinen nach dem Anderen warf. Beide Personen wurden dabei leicht verletzt. Kurz zuvor kam es an gleicher Örtlichkeit zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung, bei der eine Gruppe Jugendlicher mit Böllern nach einem anderen Jugendlichen warf. Dieser wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt.

Zu weiteren Körperverletzungsdelikten kam es auch am Samstagabend. Gegen 23:00 Uhr gerieten mehrere Personen eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Oker körperlich aneinander, wobei hier als Schlagwerkzeug nicht nur Fäuste, sondern auch Besenstiele und Metallrohre genutzt wurden. Mehrere Personen zogen sich augenscheinlich leichte Verletzungen zu, verzichteten jedoch auf medizinische Behandlung. Im Verlauf dieser Sachverhaltsaufnahme kam es auch zu Beleidigungen diverser Polizeibeamten sowie zu einem tätlichen Angriff, bei dem der Beschuldigte mit seiner Gehhilfe in Richtung eines Beamten schlug. Diverse Strafverfahren wurden eingeleitet.

Diebstahl und Sachbeschädigungen an PKW

Am Samstagnachmittag wurde im Bereich der Sudmerbergstraße eine Verkehrskontrolle eines PKW mit ausländischer Zulassung durchgeführt. Hierbei wurde eine Vielzahl von Spirituosen im mitgeführten Fahrzeug aufgefunden. Da weder Eigentumsnachweise erbracht, noch schlüssige Angaben zum Erwerb der Flaschen gemacht werden konnten, besteht der Verdacht des gemeinschaftlichen Diebstahls. Die Spirituosen im Wert von ca. 300 Euro wurden beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zu einem Diebstahl aus einem PKW kam es in der Zeit von Freitag, 17:00 Uhr bis Samstag, 10:00 Uhr. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte die hintere linke Scheibe eines in der Geheimrat-Ebert-Straße abgestellten PKW und entwendete anschließend eine auf der Rücksitzbank befindliche Tupperdose.

Eine gleichgelagerte Tat ereignete sich in der Zeit von Freitag, 16:00 Uhr bis Samstag, 11:15 Uhr in der Wachtelpforte. Hier beschädigte ein unbekannter Täter ebenfalls eine hinten links befindliche Scheibe des abgestellten PKW. Hier kam es jedoch nach ersten Erkenntnissen zu keinem Diebstahl.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu den genannten Sachverhalten geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05321/339-0 in Verbindung zu setzen.

i.A. Henze, PK’in

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0