GS: Pressemitteilung Polizeikommissariat Seesen vom 14.01.2023

Führen eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss berauschender Mittel

Am Samstag, 14.01.2023, gegen 01.45 Uhr, wurde ein 35jähriger Verkehrsteilnehmer aus Worms im Stadtgebiet von Seesen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr geführt hat. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Körperverletzung

Am Samstag, 14.01.2023, gegen 03.55 Uhr, wurde eine 31jährige männliche Person aus Seesen durch zwei weitere männliche Personen im Bereich der Bockenemer Straße in Seesen angegriffen. Hierbei wurde das Opfer am Kopf verletzt und zu Boden gestoßen. Das Opfer wurde durch den Vorfall leicht verletzt. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon 05381-944-0, in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung

Am Samstag, 14.01.2023, gegen 05.20 Uhr wurde der Polizei Seesen durch die Anzeigeerstatterin mitgeteilt, dass ihr Fahrzeug beschädigt worden sei, welches in der Schützenallee in Seesen vor ihrem Wohnhaus seit dem Vorabend abgestellt gewesen sei. An dem Fahrzeug konnte im Bereich der Scheibe der Fahrerseite eine Beschädigung festgestellt werden. Augenscheinlich ist die Scheibe mit einem Gegenstand eingeschlagen worden. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 100,00 Euro. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon 05381-944-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0