GS: Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 12.01.2023

Seesen

-Zwei Einbrüche in Wohnhäuser
Am Mittwoch, 11.01.2023, zwischen 14:00 und 20:00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Wohnhaus in der Schützenallee ein.

Nachdem sie sie sämtliche Räumlichkeiten betreten und durchwühlt hatten, verließen sie mit Diebesgut im vierstelligen Eurobereich unerkannt den Tatort.

Der zweite Einbruch ereignete sich ebenfalls im Verlauf des gestrigen Nachmittags in der Dehnestraße.

Hier brachen bislang unbekannte Täter in die Erdgeschosswohnung eines Dreifamilienhauses ein und durchsuchten ebenfalls die Räumlichkeiten nach Diebesgut. In diesem Fall erbeuteten sie lediglich einen kleinen Bargeldbetrag. Der Zeitraum ist in diesem Fall sehr kurz und liegt zwischen 17.30 und 17.50 Uhr.

Durch Spezialkräfte der Polizei aus Goslar erfolgte an beiden Tatorten eine umfangreiche Spurensuche, deren Auswertung noch andauert, und die evtl. auch die Frage klären wird, ob einen Zusammenhang zwischen beiden Taten besteht.

Das zuständige 2. Fachkommissariat des zentralen Kriminaldienstes aus Goslar sucht nun Personen, die im Tatzeitraum im Bereich der Schützenallee sowie der Dehnestraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, bzw. sonstige sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich unter der 05321 / 3390 zu melden.

-Lüdke, KHK-
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de