GS: Pressemeldung der Polizeiinspektion Goslar vom Sonntag, 01.01.2023

Sachbeschädigung durch Feuer

Am Samstag, 31.12.2022, gegen 22:00 Uhr kam es in Goslar in der Lampestraße zu einem Brand von mehreren Mülltonnen. Das Feuer breitete sich daraufhin ebenfalls auf das angrenzende Buschwerk aus. Die Feuerwehr Goslar konnte den Brand schnell löschen und somit einen größeren Schaden verhindern. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber zu diesem Sachverhalt melden sich bitte bei der Polizei Goslar unter der 05321-3390.

Trunkenheitsfahrt mit anschließendem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte

Am Sonntag, 01.01.2023, gegen 02:00 Uhr stellte eine Streifenbesatzung der PI Goslar im Bereich der Bäringer Straße in Goslar ein Kleinkraftrad mit, dessen Fahrzeugführerin eine deutliche unsichere Fahrwiese aufwies. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass die 24-jährige Fahrzeugführerin deutlich alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Daraufhin wurde die offensichtlich uneinsichtige Verkehrsteilnehmerin für weitere Maßnahmen dem Dienstgebäude der Polizei Goslar zugeführt. Im Rahmen dieses Transportes trat diese in Richtung der eingesetzten Beamtinnen und Beamten und traf einen Kollegen im Bereich der Knie. Der Dame wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Sachbeschädigung

Am Sonntag, 01.01.2023, gegen 03:00 Uhr kam es in Goslar in der Bahnhofstraße zu einer Sachbeschädigung. Hier wurde durch eine männliche Person ein Fahrrad gegen eine Hauseingangstür eines Wohnhauses geworfen. Dabei wurde die Verglasung der Eingangstür stark beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 750 Euro geschätzt. Ein Tatverdächtiger konnte in unmittelbarer Nähe angetroffen werden. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber zu diesem Sachverhalt melden sich bitte bei der Polizei Goslar unter der 05321-3390.

Zusammenfassend kann für den Bereich der Städte Goslar, Langelsheim und Liebenburg ein vermehrtes Einsatzaufkommen in der Silvesternacht festgestellt werden. So kam es zu zahlreichen alkoholbedingten Einsätzen wie z. B. Streitigkeiten und zu mehreren kleinen Bränden, die oft schon mit eigenen Mitteln gelöscht werden konnten.

Die Kolleginnen und Kollegen der Nachtschicht berichten aber über einen weitestgehend friedlichen und stressfreien Einsatzverlauf.

Wir wünschen ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2023. Bleiben Sie gesund!

i.A. Schulze, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0