GS: Pressemeldungen der Polizeiinspektion Goslar vom 21.11.2022

Sachbeschädigung an Pkw

Goslar. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte einen Pkw VW, welcher von Freitagmorgen bis Sonntagabend in der Straße Stoben geparkt war. Der Schaden im Bereich der Heckklappe wird auf ca. 1000 EUR geschätzt. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Goslar unter 05321-339-0 entgegen.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz Goslar. Am Sonntag, gegen 11.00 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Goslar einen Pkw VW in der Okerstraße. Der 24-jährige Halter aus Bad Harzburg konnte keine gültige Haftpflichtversicherung nachweisen. Das Kfz-Kennzeichen und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz Goslar. Am Sonntag, gegen 14.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Goslar einen Pkw Audi in der Okerstraße. Die 32-jährige Halterin aus Goslar konnte keine gültige Haftpflichtversicherung nachweisen. Die Zulassungsplakette wurde entstempelt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde einem ebenfalls 32-jährigen Goslarer untersagt. Entsprechende Strafverfahren wurden gegen Fahrzeughalterin und Fahrzeugführer eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Goslar. Ein 19-jähriger Mann aus Langelsheim befuhr am Sonntag, gegen 21.00 Uhr, mit seinem Pkw BMW die Okerkreuzung aus Richtung Reiseckenweg in Richtung Köppelsbleek. Ein bislang unbekannter, dunkler Pkw befuhr die Gegenrichtung und wollte links in Richtung Oker abbiegen. Hier missachtete der dunkle Pkw den Vorrang des BMW-Fahrers und es kam zum Zusammenstoß. Im Anschluss flüchtete das unbekannte Fahrzeug. Am Pkw BMW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Goslar unter 05321-339-0 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

Liebenburg. Am Sonntag, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Mann aus Halberstadt mit seinem Pkw Seat die L500 aus Richtung Gielder Kreuzung kommend in Richtung Neuenkirchen. Aus bislang ungeklärter Ursache kommt er alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert frontal mit einem Baum. Der 29-jährige erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Die L500 war bis ca. 02.15 Uhr wegen der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Die Polizei hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

i.A. Holzhausen, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de