GS: Pressemeldung der Polizei Goslar und der Staatsanwaltschaft Braunschweig vom 15.09.2022

Versuchtes Tötungsdelikt

Goslar. In den frühen Morgenstunden, gegen 03.45 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 82 in Höhe der Ortschaft Astfeld zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 33-jähriger Tatverdächtiger hat mutmaßlich auf einen Pkw aus Salzgitter, besetzt mit vier Personen, geschossen. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Im Vorfeld, war es zwischen dem Tatverdächtigen und einem der Fahrzeuginsassen zu Streitigkeiten gekommen. Der Tatverdächtige konnte gegen 04.20 Uhr durch Beamte der Polizeiinspektion Goslar vorläufig festgenommen werden. Durch die Polizei wurden im Verlauf des Tages umfangreiche Spuren gesichert. Auf der Suche nach Beweismitteln wurde auch eine Wohnung und ein Restaurant durchsucht. Die Ermittlungen dauern an.

Diese Pressemeldung ergeht in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig. Weitere Anfragen, sind an die dortige Pressestelle zu richten.

i.A. Holzhausen, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de