GS: Pressemeldungen der Polizeiinspektion Goslar vom 08.09.2022

Ladendiebstahl und Bedrohung

Goslar. Am Mittwoch, gegen 12.00 Uhr, betraten eine 19-jährige Goslarerin und ein 29-jähriger Goslarer einen Discounter in der Wolfenbütteler Straße, obwohl ihnen bereits in der Vergangenheit ein Hausverbot ausgesprochen worden war. Im Discounter wurden diverse Lebensmittel entwendet und ein 40-jähriger Mitarbeiter bedroht. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Tätlicher Angriff auf Polizisten

Goslar. Am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, musste die Polizei zur Personalienfeststellung einen 31-jährigen Goslarer vor der Jakobikirche durchsuchen. Der Mann spuckte im Vorfeld vor die Kirche und schrie laut herum. Anschießend versuchte er einen Polizeibeamten in dessen Gesicht zu treten und beleidigte die eingesetzten Polizeikräfte. Nach einer angeordneten Blutprobenentnahme durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig, wurde der 31-jährige dem Gewahrsam der Polizei Goslar zugeführt. Entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

i.A. Holzhausen, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de