GS: Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 22.06.2022

Goslar

– Von Fahrbahn abgekommen und gegen Leitplanke gestoßen
Eine 65-jährige Liebenburgerin befuhr am 21.06.2022, gegen 12:30 Uhr, mit ihrem Pkw VW die Bundesstraße 6 aus Bad Harzburg kommend in Richtung Goslar.

Hier kam sie kurz nach der Abfahrt Harlingerode nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Leitplanke und kam im Anschluss mittig auf der Fahrbahn zum Stehen.

Die Liebenburgerin wurde dabei verletzt und musste zur weiteren medizinischen Versorgung ins Krankenhaus verbracht werden.

Am Pkw entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich. Dieser war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Leitplanke wurde ebenfalls leicht beschädigt.

Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die Bundesstraße bis ca. 13:10 Uhr gesperrt werden.

– Verkehrsunfall im Baustellenbereich – Absperrung missachtet
Am 22.06.2022, gegen 00:45 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Salzgitteraner mit seinem Volkswagen die B6 aus Kunigunde kommend in Richtung Goslar.

Hier missachtete er den zuvor abgesperrten Baustellenbereich und fuhr anschließend auf einen sich auf der Fahrbahn befindlichen aufgeschütteten Erdhügel auf. Obwohl sich der Pkw dabei überschlug, wurde der 61-Jährige glücklicherweise nur leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus verbracht.

Kurz nach diesem Verkehrsunfall befuhr ein 32-jähriger Mann aus Goslar mit seinem Opel ebenfalls widerrechtlich den abgesperrten Bereich der B6.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand stieß er vermutlich in Folge einer Alkoholbeeinflussung gegen den Erdhügel und anschließend mit dem zuvor verunfallten Pkw des Salzgitteraners zusammen. Der Goslarer wurde dabei nicht verletzt.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,6 Promille. Ihm wurde im Anschluss von einem Arzt eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die genaue Schadenshöhe steht aktuell nicht fest.

Aktuell werden auf dem Abschnitt der B6, auf welchem sich die Verkehrsunfälle ereigneten, Baumaßnahmen durchgeführt. Die Sperrung dient insbesondere auch dem Schutz vor Gefahren durch nicht abgesicherte Hindernisse, die sich baumaßnahmenbedingt zwangsläufig immer wieder auf der Fahrbahn befinden werden. Der Bereich darf daher nicht befahren werden.

i.A. Brych, PK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de