GS: Pressemeldung des PK Bad Harzburg am 19.06.22

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fahrradfahrerin – Am 18.06.22, um 11.39 Uhr, ereignete sich im Bad Harzburger Ortsteil Eckertal ein Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die 55-jährige Radfahrerin aus Bad Harzburg befuhr mit ihrem Pedelec den Radweg der L 501 aus Richtung Bad Harzburg kommend in Richtung Eckertal. In Höhe der einmündenden Straße Im Waldwinkel wollte ein 70-jährige Mercedesfahrer aus Bad Harzburg mit seinem Fahrzeug nach rechts in Richtung Bad Harzburg abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt der Radfahrerin. Diese versuchte noch erfolglos dem PKW auszuweichen. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei die Radfahrerin über die Motorhaube auf die Fahrbahn stürzte. Dabei wurde sie schwer verletzt und wurde vom Rettungsdienst des Landkreis Goslar vor Ort erstversorgt. Im Rahmen der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen wurde eine Vollsperrung der L 501 eingerichtet, wobei diese durch Unterstützung der Feuerwehr Bad Harzburg realisiert wurde. Die verletzte Radfahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 30 zur weiteren Behandlung dem Krankenhaus Wolfenbüttel zugeführt. Die Verletzungen sind nach jetzigem Stand als nicht lebensgefährlich einzuschätzen. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Der Gesamtschaden wird auf vorläufig ca. 7500,– EUR geschätzt. Die Maßnahmen vor Ort waren gegen 12.30 Uhr beendet, so dass die Sperrung wieder aufgehoben werden konnte. I.A. Hertrampf, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Bad Harzburg
Telefon: 05322-91 111-0