Goslar: Vermeintliche Bedrohungslage zum Nachteil von Grundschülern am ZOB Clausthal-Zellerfeld

Am heutigen Tage gegen 12:30 Uhr wurde dem PK Oberharz fernmündlich eine Bedrohungslage im Bereich des Zentralen Omnibus Bahnhofes mitgeteilt. In den Buswartebereichen befanden sich zu diesem Zeitpunkt Kinder der Grundschulen Zellerfeld und Bremerhöhe, die auf einem angrenzenden Weg eine dunkel gekleidete Person gesehen haben wollen, die den Kindern ein Messer zeigte. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit allen verfügbaren Kräften führten nicht zum Auffinden einer entsprechenden Person. Auch die Befragung von Zeugen im Umfeld bestätigten der Beobachtungen der Kinder nicht. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde eine Gerüchtelage bekannt, die beinhaltet, dass es im rückwärtigen Bereich der städtischen Bücherei am 24.09.20 zu einem Leichenfund gekommen sein soll. Diese Gerüchtelage entbehrt jeglicher Grundlage. Die Entstehung des Gerüchtes konnte nicht abschließend geklärt werden. Sollten sich im Bereich der betroffenen Schüler im Nachhinein konkrete Hinweise auf den oben genannten Vorfall ergeben, bitten wir die Eltern, sich mit der Polizei in Clausthal-Zellerfeld in Verbindung zu setzen. Der betroffene Bereich wird insbesondere zu den An-und Abreisezeiten der Grundschüler verstärkt bestreift werden.

Lepa, EPHK Leiter PK Oberharz

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Oberharz
Telefon: 05323-94110-0

(Visited 1 times, 1 visits today)