GS: Geschwindigkeitsmessungen auf der B4 Torfhaus

Geschwindigkeitskontrollen am Torfhausberg

An den beiden vergangenen Sonntagen wurden durch die Polizei Goslar Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Bundesstraße 4 am Torfhausberg durchgeführt. In diesem Bereich ist die Höchst- geschwindigkeit an mehreren Stellen auf 60 km/h begrenzt, da hier häufig Fußgänger die vierspurige Fahrbahn überqueren. Aufgrund dieser Gefährlichkeit finden hier regelmäßig Geschwindig-überwachungen statt. Am ersten Kontrollsonntag fuhren mehr als 6500 Fahrzeuge durch die Kontrollstelle. Von denen waren etwa 550 der Fahrer zu schnell unterwegs. Hierunter waren circa 200 Motorradfahrer. Insgesamt müssen 38 der gemessenen Fahrer mit einem Fahrverbot rechnen. Unter diesen befand sich möglicherweise auch der Motorradfahrer, der langsam fahrend gegen die Messanlage trat, um weitere Messungen zu verhindern. Die Anlage wurde aber nicht beschädigt und die Messungen konnten fortgesetzt werden. Gegen den Fahrer laufen nun weitere Ermittlungen. Am zweiten Sonntag fuhren dann mit etwa 2200 Fahrzeug deutlich weniger Fahrzeuge durch die Kontrollstellen. Trotzdem stieg die Anzahl der Verstöße erstaunlicherweise an. Beinahe 670 Fahrzeugführer waren zu schnell. Darunter waren 46 Motorräder. Die Höhe der gefahrenen Geschwindigkeiten führte dazu, dass an diesem Sonntag 71 Messungen im Bereich von Fahrverboten lagen. Die Maximalgeschwindigkeit war an beiden Tage bei über 110 km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Updated: 25. Mai 2020 — 15:44