POL-GS: Zwei Kundgebungen in Goslar unter dem Motto „Deutschland gegen den Corona-Wahnsinn“ und der Gegenkundgebung „Keine Nazipropaganda – Auch nicht unter dem Deckmantel CORONA“

Am heutigen Tag fanden in Goslar in der Rosentorstraße vor dem alten Standesamt und auf der gegenüberliegenden Seite in der Kurve Rosentorstraße / Mauerstraße zwei angemeldete Kundgebungen unter dem Motto „Deutschland gegen den Corona-Wahnsinn“ und der Gegenkundgebung „Keine Nazipropaganda – Auch nicht unter dem Deckmantel CORONA“ statt.

An der Kundgebung „Keine Nazipropaganda – Auch nicht unter dem Deckmantel CORONA“ nahmen in der Spitze bis zu 35 Teilnehmer teil und damit deutlich mehr als vom Anmelder erwartet. Die Kundgebung begann um 16:00 Uhr und endete ohne Vorkommnisse um 17:15 Uhr.

An der Kundgebung „Deutschland gegen den Corona-Wahnsinn“ nahmen bis 11 Teilnehmer teil. Die Kundgebung wurde um 16:40 Uhr begonnen und endete um 18:00 Uhr. Aus der Kundgebung heraus wurde eine 40-jährige Passantin beleidigt. Die Polizei leitete hierzu ein Strafverfahren ein.

Pavone, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 22. Mai 2020 — 21:27