GÖ: (13/2023) Mitarbeiter der Göttinger Entsorgungsbetriebe durch Böllerwurf verletzt – Polizei fahndet nach drei unbekannten Jugendlichen, Zeugen gesucht!

Göttingen, Schützenanger

Montag, 2. Januar 2023, gegen 13.45 Uhr

GÖTTINGEN (jk) – Ein Mitarbeiter der Göttinger Entsorgungsbetriebe ist am vergangenen Montag (02.01.23) gegen 13.45 Uhr im Schützenanger durch einen Böller an der Hand und im Gesicht verletzt worden. Im Zusammenhang mit dem Vorfall fahndet die Polizei nach drei unbekannten Jugendlichen im Alter von etwa 16 oder 17 Jahren. Nach Schilderung des Mannes hätte er in einem Gebüsch gestanden, als plötzlich aus Richtung der Gruppe ein gezündeter Feuerwerkskörper in seine Richtung geflogen sei. Als er den Böller aufheben und von sich wegwerfen wollte, explodierte er in seiner Hand. Die Verletzungen mussten in einer Göttinger Klinik behandelt werden.

Von den drei Jugendlichen fehlt jede Spur. Sie flüchteten in unbekannte Richtung. Die Gesuchten sollen alle etwa 16 oder 17 Jahre alt gewesen sein. Zwei von ihnen hatten kurze, dunkle Locken, der Dritte ganz kurzes Haar. Weiteres ist nicht bekannt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Wer den Vorfall beobachtet hat oder sachdienliche Hinweise auf die drei gesuchten Jugendlichen geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0551/491-2115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de