GÖ: (561/2022) Einbruch auf Gelände eines Entsorgungsfachbetriebes in Hann. Münden – Polizei kann mutmaßliche Täter vorläufig festnehmen. Polizeihubschrauber im Einsatz

Hann. Münden, Göttinger Straße

Donnerstag, 29. Dezember 2022, gegen 23.00 Uhr

HANN. MÜNDEN (as) – Am späten Donnerstagabend (29.12.22) sind vier Männer im Alter von 23 bis 32 Jahre auf das Gelände eines Entsorgungsfachbetriebes in Hann. Münden (Landkreis Göttingen) eingedrungen und suchten nach vermeintlichem Diebesgut. Sie ließen schließlich von ihrem Vorhaben ab und flüchteten vermutlich ohne Beute. Erst am vergangenen Dienstagabend (27.12.22) kam es in dem Betrieb zu einer ähnlichen Tat, bei welcher die mutmaßlichen Täter erfolgreich Buntmetall entwendeten. Die genaue Schadenshöhe liegt zurzeit noch nicht vor.

Dem aktuellen Stand der Ermittlungen zufolge überwanden die Männer gegen 23.00 Uhr die Umfriedung des Grundstücks und verschafften sich so Zutritt auf das Betriebsgelände in der „Göttinger Straße“. Hier stießen die Eindringlinge offensichtlich auf einen Wachmann und flüchteten ohne Beute über das hintere Betriebsgelände in Richtung der Straße „Am Rodland“, wo mutmaßlich der Fluchtwagen mit dem Fahrer bereitstand und mit der Bande davonfuhr. Der Sicherheitsdienst benachrichtige umgehend die Polizei.

Bei dem flüchtenden Fahrzeug handelte es sich um einen silbernen Mercedes Sprinter mit auswärtigem Kennzeichen.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch Streifenwagen aus dem benachbarten Witzenhausen sowie ein Polizeihubschrauber der Bundespolizei die Bodenkräfte unterstützte, konnten die Männer wenig später in ihrem Fluchtfahrzeug von Beamten der Autobahnpolizei Göttingen noch vor Erreichen der Autobahn gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die Ermittler prüfen nun, ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen mussten die Männer mit Wohnsitz in Hessen im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Die Ermittler des Polizeikommissariats Hann. Münden haben die Ermittlungen wegen des Verdachts des Bandendiebstahls übernommen und sind nun auf der Suche nach Zeugen, denen der silberner Mercedes-Sprinter in den vergangenen Tagen bereits aufgefallen ist oder die sonstige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben.

Hinweise nimmt die Polizei in Hann. Münden unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
André Sikulski
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de